IZ News Ticker

Afghanistan: Enthüllungen untermauern Kritik an Einsatz. Von Ali Kocaman

Der geheime Krieg

Werbung

(iz). Seit dem 26. Juli haben Bürger im Westen mehr als zuvor die Chance zu einem Einblick auf die Lage im Kriegsgebiet Afghanistan. Dank der Veröffentlichung unzähliger geheimer Dokumente durch das so genannte „Enthüllungsnetzwerk“ Wikileaks wurden laut unterschiedlichen Kommentatoren einige problematische Bereiche noch klarer.

So kam es beim Einsatz der bis­her unbekannten Killertruppe TF 373, die das Ziel hat, ­in­dividuelle Feinde je nach Belieben „auszuschalten“ oder festzu­nehmen, wesentlich häufiger und stärker als bisher bekannt zu Toten und Verletzten unter der Zivilbevölkerung. Dies führte bereits zu Nachfragen, ­warum 300 Mann dieser Gruppe im deutschen Feldlager Marmal untergebracht sind.

Klar wird auch, dass der laut „Spiegel“ von Seiten der deutschen Führung „hilflos“ geführte Krieg so nicht zu ge­winnen ist. Zu sehr versteht sich der Gegner der westlichen Allianz (der sich nur unzureichend mit em Begriff „Taliban“ eingrenzen lässt) auf die „asy­metrische Kriegführung“. Und so lange es keine regionale Ver­handlungslösung gibt, werden sich die Nachbarn Afghanis­tans wie Pakistan aus Eigeninte­resse weiterhin einmischen.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen