IZ News Ticker

AFS fördert Schüleraustausch mit Türkei

Verein sucht Gastfamilien für GastschülerInnen

Werbung

Foto: AFS.de

Gastfamilien unterstützen den internationalen Jugendaustausch und die Völkerverständigung. Die gemeinnützige Organisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. sucht Gastfamilien ab Mitte Februar für junge Menschen aus der Türkei, die eine Austauscherfahrung machen möchten.

Hamburg (AFS). Für junge Menschen und ihre Gastfamilien ist ein Schüleraustausch eine einmalige Erfahrung und bitet einen interessanten Kulturaustausch. Mit AFS reisen jährlich rund 500 Schülerinnen und Schüler aus rund 50 Ländern nach Deutschland. Auch ab Mitte Februar 2020 kommen wieder internationale Austauschschülerinnen und Austauschschüler nach Deutschland und möchten Kultur, Sprache und Alltag kennenlernen. In diesem Jahr suchen außerdem noch ein paar Gastschülerinnen und Gastschüler aus der Türkei eine Gastfamilie in Deutschland.

Geborgenheit und Sicherheit schenken und dabei selbst eine bereichernde Erfahrung machen: Gastfamilien haben wieder die Möglichkeit, ein internationales Gastkind für ein halbes oder ganzes Schuljahr bei sich zu Hause aufzunehmen. Die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren kommen mit AFS nach Deutschland, um hier in einer Gastfamilie Land und Leute kennenzulernen und sich persönlich weiterzuentwickeln. In vielen Gastfamilien entwickeln sich lebenslange Freundschaften zwischen den Kulturen.

Onur und Ilgaz suchen Gastfamilien
So sucht beispielsweise Onur  (16 Jahre) aus der Türkei eine Gastfamilie im gesamten Bundesgebiet. Onur beschreibt sich als engagierten und aufgeschlossenen Menschen. „In meiner Freizeit spiele ich Trompete und diskutiere gerne in Foren über politische Themen. Eine weitere Leidenschaft von mir ist Basketball, ich bin in der Schulmannschaft und spiele zusätzlich auch im Verein. Zudem interessiere ich mich für Naturwissenschaften, Sport und Technik. Ich bin sehr gespannt auf das Austauschjahr und freue mich darauf, eine fremde Kultur kennenzulernen und meine Deutschkenntnisse zu verbessern.“

Und Ilgaz (16 Jahre) aus der Türkei will nicht nur seine Deutschkenntnisse verbessern, sondern auch seine Fähigkeiten und Skills im künstlerischen Bereich. Er liebt die Unterrichtsfächer Mathematik, Physik und Geschichte und sucht eine liebevolle Gastfamilie, die ihn aufnimmt und in der er sich einbringen kann. „Meine Freunde beschreiben mich als hilfsbereite und verständnisvolle Person. Ich habe ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern und kann mich bei Problemen immer auf ihre Unterstützung verlassen. Seit drei Jahren bin ich Teil einer Theatergruppe und habe viel Spaß daran. In meiner Freizeit zeichne ich außerdem gerne Comics, spiele Fußball, fahre Fahrrad oder lese.“

Gastfamilie werden und junge Menschen in ihrem Austauschjahr unterstützen
Gastfamilien sind so vielseitig wie die Welt: Paare mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare und Senioren können Jugendlichen aus aller Welt ein liebevolles Zuhause auf Zeit bieten – wichtig sind ein großes Herz, ein freies Bett, Gastfreundschaft und Neugierde auf eine andere Kultur.

Eine Aufnahme ist für einen Zeitraum ab sechs Wochen bis zu einem Jahr möglich. AFS-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in der Region sowie aus der Geschäftsstelle in Hamburg bereiten die Gastfamilien vor und begleiten alle Beteiligten. Interessierte, die ein Gastkind aufnehmen möchten, können sich im Internet unter www.afs.de/gastfamilie erkundigen oder direkt an die Austauschorganisation AFS wenden – unter der Telefonnummer 040 399222-90 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de.

Über AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und inter-kulturelles Lernen. Die Organisation arbeitet seit rund 70 Jahren ehrenamtlich basiert und ist Träger der freien Jugendhilfe. Neben dem Schüler- und Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an Global Prep Ferienprogrammen und Freiwilligendiensten sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an. Der Verein finanziert sich aus den Teilnahme- und Vereinsbeiträgen, durch Spenden, Stiftungsmittel und öffentliche Gelder. AFS ist Teil des weltweiten AFS-Netzwerks und arbeitet mit gleichberechtigten Partnern in rund 50 Ländern auf allen Kontinenten zusammen. Über 3.000 Ehrenamtliche engagieren sich deutschlandweit für AFS.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen