IZ News Ticker

Anhaltende Krise: Dieses Mal trifft es die Mittelklasse. Von Sulaiman Wilms

Die Macht der Furcht

Werbung

(iz). Es geht ein Gespenst um in den Ländern des Westens – das Gespenst der Krise. Der Euro, die Einheitswährung der Europäer – einst als Meilenstein gefeiert – steht vor einem möglichen Aus. Diese Krise erzeugt Angst und macht sie gleichzeitig zu einem Spielball politischer Konzepte – mit all den potenziell gefährlichen sozialen Nebenwirkungen.

Im Fokus der Befürchtungen – wie Deutschland explizit zeigt – befindet sich die staatstragenden Mittelklasse. Ein seit Jahren bestehender Abwärtsdruck auf die einst krisensichere Mittelklasse, das neue Phänomen des „Prekariats“ und das Klaffen der Einkommensschere haben Ängste ansteigen lassen. Forscher vom Deutschen Institut für Wirtschaft (DIW) stimmen zu: Die Mittelklasse bröckelt ab.

Dies sollte bedenklich stimmen, denn so entzieht sich das Land seine wesentliche Basis. Darüber hinaus darf der anschwellende Bocksgesang der so genannten „Islamkritik“ nicht verwundern. Um mit dem Soziologen Heitmeyer zu sprechen: Es handelt sich dabei auch um einen Verdrängungswettbewerb um immer geringer werdende gesellschaftliche Ressourcen.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen