IZ News Ticker

Ansaar International weist Vorwürfe zurück

Razzien wegen Rosenkrieg?

Werbung

Foto: ansaar.de

Düsseldorf/Berlin (dpa). Die muslimische Hilfsorganisation Ansaar International hat einen Tag nach der gegen ihn gerichteten Großrazzia den Vorwurf der Terrorhilfe zurückgewiesen. Der Verein sei unverschuldet in einen Rosenkrieg geraten, sagte dessen Vorsitzender Abu Rahman Kayser am Donnerstag. Die Ex-Frau eines Helfers mache diesen und die Hilfsorganisation für das Scheitern ihrer Ehe verantwortlich. Dabei habe sie gegenüber der Polizei zahlreiche Falschbehauptungen erhoben.

Ihr erklärtes Ziel sei es, ihren Ex-Mann und den Verein zu zerstören. Der Vorwurf der Hamas-Unterstützung sei vorgeschoben und ein „alter Hut“, sagte Kayser. Ermittlungen wegen des Verdachts der Terrorfinanzierung seien bereits eingestellt worden. Dennoch versuchten die Behörden offenbar, den Verein zu verbieten. „Wir hoffen, dass die Frau noch zur Besinnung kommt und ihre Behauptungen zurücknimmt“, sagte Kayser.

Die Polizei hatte am Mittwoch mit Hunderten Beamten bei den Vereinen Ansaar International (Düsseldorf) und World-Wide-Resistance-Help (Neuss) Razzien durchgeführt. Die Ermittler gehen dem Verdacht nach, dass sie unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe die terroristische Hamas unterstützt haben könnten.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen