IZ News Ticker

Artikel von Ahmet Aydin

Das Mesnevi hat mich gelehrt II

26. Juli 2017

(iz). Nichts erscheint mir lächerlicher als ein Mensch, der auf den Propheten Muhammed, Allah segne ihn und schenke ihm Frieden, blickt und durch diese Betrachtung seiner Sitten, Bräuche und Tugenden nicht in bewunderndes Erstaunen versetzt wird. [...]

Wer ist der Sohn der Zeit?

3. Juli 2017

(iz). Der bewundernswerte Maulana Dschalaladdin Rumi, dem sowohl im Morgen- als auch im Abendland sehr viel nachgesagt wird, verkündete selbst: „Solange diese Seele in diesem Körper ist, bin ich der Diener und Sklave des Qur’an; bin ich der [...]

Ramadan, der Sieg des Geistes über die Materie

24. Mai 2017

„Es ist der Geist, der sich den Körper baut.“ (Friedrich Schiller) (iz). „Bemerkenswert“, sagt er. Wer ist er? Einer meiner Professoren für Philosophie, der mich in die Philosophie Immanuel Kants einführte. „Sie handeln ‘aus [...]

Sehnsucht nach höheren Werten

2. März 2017

(iz). Das, woran der Mensch am häufigsten denkt, das wird zum Teil seines Charakters. Es ist nicht immer leicht, seinen Gedanken eine neue und schönere Richtung zu geben, doch mit neuen Beschäftigungen wird es immer leichter fallen. In dieser [...]

„Lasse die ­Menschen leben“

2. März 2017

„Doch wer im Okzident kennt unsere Geschichte? Wer macht sich die Mühe, sie kennenzulernen?“ (iz). Als ich dieses Zitat des letzten noch prestigeträchtigen osmanischen Sultans, Abdulhamid II., las, stellte ich mir die Frage, was ich in meiner [...]

Unser Yunus

25. Januar 2017

(iz). Konya im Dezember 2015: Mit meinem Nachbarn betrete ich einen Krämer, der sich zwischen den Mausoleen von Schaikh Maulana Rumi und dessen Lehrmeister Schams befindet. Der Krämer hört, dass wir aus Deutschland sind, und fragt: „Was kannst [...]

Ein Ereignis ohne Folgen?

2. Dezember 2016

(iz). Aber warum werde ich als ‘integriert’ bezeichnet? Ich faste, bete, trinke keinen Alkohol… Wieso ich und viele andere nicht?“ Diese Frage stellte ich einer gleichaltrigen Mitarbeiterin. Die Antwort ist ebenso simpel wie merkwürdig: [...]

Wenn der Gebetsruf ertönt

1. Dezember 2016

(iz). Eines der besondersten Dinge in einem Land, in dem überwiegend Muslime leben, ist der Gebetsruf. Fünf Mal täglich vernehmen ihn die Ohren, fünf Mal täglich dringt er ins Herz und löst in jedem etwas Eigenes aus. Was er in mir auslöst, [...]

Von Wille und Absicht

30. Oktober 2016

(iz). Wer kennt ihn nicht, den Satz: „Weißt du noch, als ich dies und jenes für dich gemacht habe?“ Gemeinsam mit der Sympathie, die verspielt wird, geht auch der Wille, diese Person jemals wieder um Hilfe zu bitten, verloren. Was bleibt, ist [...]
1 5 6 7 8
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen