IZ News Ticker

Bekannte Muslime

Schaikh Prof. Dr. Mahmud Esad Cosan

Werbung

Prof. Dr. Mahmud Esad Cosan wurde am 14. April 1938 im Dorf Ahmetçe in der Provinz Çanakkale (Westtürkei) geboren. Sein Vater war Halil Necati Effendi, seine Mutter Schadiye Efendi. Beide stammten durch ihre Vorfahren vom Propheten Muhammad, möge Allah ihn segnen und ihm Frieden geben, ab. Die Familie kam in der Vergangenheit aus dem zentralasiatischen Bukhara in die Türkei. Während seiner Kindheit zog die Familie nach Istanbul, wo Schaikh Esad seine Schulbildung erhielt und auch die Universität Istanbul besuchte. 1960 machte er seinen Abschluss in Arabisch, Persisch, mittelalterlicher Geschichte und der islamischen Kunst der Türkei. Im gleichen Jahr seines Abschlusses schloss er sich der theologischen Hochschule von Ankara an. Hier erhielt er 1965 den Doktorgrad für seine Dissertation über den Dichter Hatipoglu Muhammad und dessen Arbeiten. Nach einer Lehrperiode wurde er in das türkische Militär eingezogen, wo er bis zum 31. Dezember 1972 diente. Nach seiner Militärzeit führte der spätere Schaikh seine akademische Tätigkeit an der Universität Ankara fort. 1982 erhielt Esad Cosan seine volle Professur für seine Arbeit „Ibrahim-i Muteferriqa ve Risale-i Islamiyye“. 1987 zog er sich von der universitären Arbeit zurück und widmete sich seinen sozialen und kulturellen Aktivitäten.

Schaikh Esad Cosan erhielt seine frühe islamische Ausbildung in seiner Familie. Sein Großvater war ein gebildeter Mann, der Madrassen in Istanbul besuchte. Er war auch ein Schüler von Schaikh Ahmed Ziyauddin Gümüshanevi. Auch sein Vater war ein religiös entwickelter Mann, der bereits im Alter von elf Jahren den Qur’an auswendig lernte. Er besuchte die Madrassa von Çirpilarli Hadschi Ali Efendi, die zur Dergah von Gümüshanevi zählte. Schaikh Esads Vater war ein sehr enger Freund und Schüler von Schaikh Mehmed Zahid Kotku, der von vielen als eine der einflussreichsten islamischen Figur der Türkei des 20. Jahrhunderts angesehen wurde.

In dieser spirituell angereicherten Atmosphäre verbrachte Schaikh Esad seine Zeit mit Vorträgen von Gelehrten und Murschids, wo er ihren spirituellen Segen erhielt. 1960 heiratete Esad Cosan Muhterem Hanim, die Tochter von Schaikh Kotku. Wenn sein Schwiegervater in Ankara war, dann verbrachte er jeweils Zeit im Haushalt seines Schwiegersohns. Manchmal bereisten beide die unterschiedlichsten Städte der Türkei. 1977 hielt Schaikh Esad den Sitz des Predigers in der Iskenderpascha-Moschee (dem Zentrum der Tariqa). Dort begann er seinen Unterricht über die prophetischen Überlieferungen (Ahadith). Als Mehmed Zahid Kotku Efendi vor seinem Tod erkrankte, ernannte er Schaikh Esad Cosan zu seinem Nachfolger. Als Folge des Todes seines spirituellen Meisters nahm er die Verantwortung für die Tariqat und die Verpflichtung zur Rechtleitung auf sich. Neben der Naqschibandi-Tariqat erhielt Schaikh Esad Cosan die Lehrerlaubnis für die Qadirija, Suhrawardija, Kubrawija und andere. In der Zeit seiner Vorträge wuchs die Nachfrage nach seinem Unterricht so sehr an, dass die Iskenderpascha-Moschee mehrfach erweitert wurde. Darüber hinaus wurde der Unterricht auch in Izmir, Bursa, Sapanca, Izmit und Eskisehir eingeführt. Auf Vorschlag seines verstorbenen Lehrers gründete er die Stiftung „Ilim, Kultur ve Sanat Vakfi“, die sich der Arbeit in den Bereichen Wissenschaft, Kultur und Künste widmete. Ebenso rief er eine Stiftung für Gesundheit ins Leben und trieb die Erziehung von Frauen voran. Schaikh Esad Cosan bemühte sich auch um die Restauration von historischen Gebäuden, die von den früheren Muslimen hinterlassen wurden. Er verstand die Wichtigkeit von unabhängigen und gebildeten Imamen. Auf seine Initiative hin wurden Fiqh-, Hadith- und Tafsir-Institute in Istanbul, Ankara, Konya und Bursa ins Leben gerufen. Absolventen der theologischen Schulen waren zugelassen. Hier erhielten sie Unterricht in Arabisch, Hadith, Tafsir, Fiqh, ‘Aqida und Tasawwuf.

Der Schaikh und Lehrer reiste umfangreich innerhalb und außerhalb der Türkei wegen des enormen Interesses an seinen Vorträgen und Ansichten. Er wurde in verschiedene Teile der Welt eingeladen. Dies brachte ihn nach Europa, Nordamerika, Afrika, Zentralasien und Australien. Jedes Jahr traf er in Mekka mit Muslimen zusammen und etablierte einen Dialog mit diesen während der Hadsch und der ‘Umra. Er leitete und warnte Muslime in der gesamten muslimischen Welt und stand ihnen mit unzähligen Empfehlungen und Lösungen zur Seite. Er zögerte keinen Augenblick mit der Förderung und Unterstützung der Wahrheit, des Guten und der Schönheit und rief die Muslime dazu auf, es ihm gleich zu tun.

Im Mai 1997 verließ Schaikh Esad die Türkei und ging ins Ausland. 1998 ließ er sich im australischen Brisbane nieder. Dort verbreitete er Wissen über den Islam. Durch seine Energie wurden Moscheen und Bildungseinrichtungen im ganzen Land etabliert. Er begann tägliche Hadith-Vorträge gab ab dem Herbst 1998 Tafsir über den Qur’an. Am 4. Februar geriet Schaikh Esad Cosan auf dem Weg in die Stadt Griffit, wo er eine Moschee einweihen sollte, in einen Verkehrsunfall, bei dem er und sein Schwiegersohn, Prof. Dr. Ali Yücel Uyarel, ums Leben kamen. Am 9. Februar nahmen hundettausende Menschen an seinem Totengebet in der Fatih Moschee in Istanbul teil. Er wurde in der Nähe des Prophetengefährten Abu Ajub Al-Ansari (Eyüp Sultan) unter großer Anteilnahme zu Grabe getragen.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen