IZ News Ticker

Bekannte Muslime aus aller Welt

Imam Fakhr Ad-Din Ar-Razi

Werbung

Der bekannte muslimische Gelehrte Muhammad ibn ‘Umar ibn Al-Hasan ibn Al-Hussain Abu ‘Abdallah Al-Quraischi Asch-Schafi’i (543-606 islamischer Zeitrechnung) ist der Nachwelt bekannt geworden als Fakhr Ad-Din Ar-Razi. Im damaligen Einflussgebiet des persischen Islam war er der Schaikh-Al-Islam seiner Zeit, Imam der Gelehrten der Glaubensgrundlagen, ein bedeutender Gelehrter der Schafi’i-Rechtsschule, Meister der Usul, Sufi, Kommentator des Qur’an, Philologe, Logiker und Mediziner. Über ihn sagten seine Zeitgenossen: „Ein Ozean, der mehr Perlen enthält als das Meer“.

Fakhr Ad-Din Ar-Razi war eine wichtige muslimische Stimme seiner Zeit und verteidigte den Islam gegen alle sektiererischen Strömungen. Als Student seines Vaters und nachfolgender Lehrer machte er sich schon früh mit der Welt des Wissens vertraut. Sein Leben als Gelehrter begann er in Armut und starb im Alter von dreiundsechzig Jahren wohlhabend auf der Höhe seines Ruhms. Es wird gesagt, er sei von Angehörigen der Sekte der Karramijja vergiftet wurden, die ihn wegen seines großen Einflusses bei den Prinzen der Provinz Khurasan fürchteten. Als großartiger Lehrer konnte Imam Ar-Razi sowohl auf Arabisch als auch auf Persisch argumentieren, und er beantwortete elegant alle Fragen der Gelehrten aller vier Schulen in Herat (im heutigen Afghanistan) in der ihnen zukommenden Länge. Während seiner Predigten war er oft tief berührt, und seine Zuhörer brachen dabei nicht selten in Tränen aus. Er vertrieb die Angehörigen der Sekten aus den Gebieten von Khwarism und Transoxanien. Später kehrte er in seine Heimatstadt Raij (ganz in der Nähe des heutigen Teheran) zurück, wo er eine Reihe von Werken verfasste, die in kürzester Zeit seinen späteren Ruhm begründen sollten.

Imam Ar-Razi schrieb in seinem „Testament“ (Wasijja): „Ich habe die Wege des Kalam und die Methoden der Philosophie erkundet und habe darin keinen Nutzen gefunden, der vergleichbar wäre mit dem Nutzen, den ich im Qur’an gefunden habe. Der letztere treibt uns zu dem Wissen, dass Größe und Majestät allein Allah gebührt und verhindert den Versuch, uns an Einwänden und Widersprüchen zu beteiligen. (…)

Daher, was meine Schriften oder mein Denken betrifft, so bezeuge ich, dass, wenn Du gesehen hast, dass ich etwas falsches für wahr ausgegeben habe, oder etwas wahres für falsch, dann verfahre so mit mir, wie ich es verdient habe. Aber wenn Du gesehen hast, dass ich nur das für wahr erklärt habe, was ich wirklich für wahr hielt und aufrichtig darauf vertraut habe, dann lass Deine Gnade mit meiner Absicht zusammenfallen und nicht mit meinem Ergebnis.

Was die von mir verfassten Bücher betrifft, in denen ich die unzähligen Fragen aufgezählt und erklärt habe, so lass jeden, der darin blättert, sich freundlich an mich erinner, für für mich aus Mitleid und Wohlwollen beten oder aber jedes falsche Wort ausstreichen. Denn meine Absicht war nur die ausführliche Untersuchung und die Schärfe des Denkens; all dies, während ich auf Allah vertraute.’“

Imam As-Subki zitierte die folgenden Verse von Imam Ar-Razi: Der Wagemut des Verstands endet in Ketten, die meisten Unternehmungen der Menschen sind Narrheit, Unseren Seelen sind die Handlungen der Körper gleichgültig, und die Summe unserer Leben sind Bedrängnisse und Leiden, wir haben keinen Nutzen gezogen aus unserer lebenslangen Suche, außer der Sammlung der Aussagen von diesem und jenem, auf den Bergen haben viele triumphiert, und sind gegangen, während die Berge blieben, wie viele Menschen und Reiche haben wir gesehen, dazu bestimmt, ein für alle Mal zu verschwinden.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen