IZ News Ticker

Kultur

Welche Fatwa darf es sein?

9. April 2018

(iz). Die seit Jahren andauernde Diskussion um die sogenannte islamische Theologie (Ilm al-Kalam) verschattet die Tatsache, dass sich der schlichte Ali Normalverbraucher wenig bis gar nicht um die intellektuellen Diskurse kümmert. Und jene, die an [...]

Mehr als nur Bücher

5. April 2018

(iz). Läuft man durch die Innenstadt Sarajevos, kommt man nicht umhin, auf eines seiner prächtigsten Gebäude zu stoßen und zu staunen. Es muss von Bedeutung sein, wenn es so schön ist. Fragt man die Einheimischen, wird man sogleich in die [...]

Von der Schönheit des Lesens

4. April 2018

(Metmuseum.org). Die technischen Aspekte der Kalligraphie, Illustration und des Buchbindens sind wichtige Facetten im Studium der muslimischen Buchkünste. Abhandlungen der persischen Autoren Qazi Ahmed und Sadiqi Beg aus dem 16. Jahrhundert sind [...]

Teil des ­nationalen Erbes Bulgariens

30. März 2018

(Eurasianews/iz). Lokale muslimische Repräsentanten beklagen, dass bulgarische Beamte Renovierungen untersagen. Die offizielle Begründung lautet, viele der Moscheen hätten keine Minarette mehr, weswegen sie zu „historischen Stätten“ erklärt [...]

Das geschnitzte Mushaf von Palembang

30. März 2018

(iz). Palembang liegt im südlichen Sumatra und ist die viertgrößte Stadt Indonesiens. In Indonesien ist der Ort vor allem durch seine kulinarische Spezialität, Pempek, eine Art herzhafter Fischkuchen aus püriertem Fisch und Tapioka bekannt. [...]

Islam in Deutschland: Fußspuren in unserer Geschichte

20. März 2018

„Und eines von Seinen Zeichen ist die Schöpfung der Himmel und der Erde und der Unterschied eurer Sprachen und eurer Farben. Hierin ja sind bestimmt Zeichen für die Wissenden.“ (Ar-Rum, 22) (iz). Einmal drehte sich der Prophet Muhammad, Allahs [...]

Rainer Maria Rilke: Dichter auf der Suche

9. März 2018

Da aber als in sein Versteck der Hohe, sofort Erkennbare: der Engel, trat, aufrecht, der lautere und lichterlohe: da tat er allen Anspruch ab und bat bleiben zu dürfen der von seinen Reisen innen verwirrte Kaufmann, der er war; er hatte nie gelesen [...]

Der Karneval lässt die meisten Flüchtlinge kalt

6. Februar 2018

Bonn (KNA). Im Grunde sind Flüchtlinge im rheinischen Karneval seit jeher ein Begriff. Die nämlich, die spätestens an Weiberfastnacht fluchtartig die Städte verlassen, um dem Geschunkel, Gezeche und Geknutsche im Sylter Exil oder auf alpinen [...]
1 2 3 60
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen