IZ News Ticker

Chilene von Islamhassern attackiert

Für Araber gehalten: Chilenischer Pianist wird in Polen angegriffen

Werbung

(iz). Wie polnische Medien berichteten, kam es kurz vor einem Konzert in Warschau des chilenischen Pianisten Christiano Ramos zu einer Attacke auf diesen durch so genannte „Skinheads“.

Die Angreifer hätten sich antimuslimisch geäußert, während sie das Opfer mit Schlägen und Tritten in einem Zug nahe Warschau überraschten. Offensichtlich hätten sie ihn mit einem „Araber“ verwechselt.

Ramos lebt seit mehreren Jahren in Polen. Der polnische Kommissar für Menschenrechte, Adam Bodnar rief zu Solidarität mit dem Chilenen auf, der eine Kopfverletzung davon trug. Bodnar und andere besuchten daraufhin symbolisch der geplante Konzert des Pianisten, welches er trotz der Attacke ausführte. Bodnar betonte, dass die Gesellschaft Polens durchaus kompliziert sei, appellierte aber dazu, nicht das Land zu verlassen. Er sehe aber aber die Entwicklung, dass Hetze und Hassbotschaften gegen Muslime und Araber in den letzten Monaten immer wieder zu physischen Angriffen führten.

Menschenrechtler sehen darin ein alarmierendes Indiz für eine steigende irrationale Islamfeindlichkeit innerhalb des rechten Lagers. Von den rund 38 Millionen Einwohnern Polens sind lediglich 35.000 muslimisch. Der Großteil von ihnen sind indigene Europäer.

Polen erklärte sich bereit 2016 bis zu 7.000 Flüchtlinge aufzunehmen. Im vergangenen Jahr beantragten nur wenige dutzend Menschen Asyl in Polen, die meisten von ihnen christliche Syrer. Erst am Montag wurden zwei Rechtsextremisten in der polnischen Stadt Poznan von einem Gericht zu Freiheitsstrafen verurteilt, nachdem sie dort einen christlichen Syrer lebensgefährlich verletzten.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen