IZ News Ticker

Das Afghanistan-Projekt scheitert, aber kein Politiker traut sich abzurechnen. Von Malik Özkan

„Mieten, nicht kaufen“

Werbung

(iz). Man kann Afghanen mieten, nicht kaufen“ – dieser geläufige Satz am Hindukusch wurde im Westen nie ganz verstanden. Jetzt wurde die Bedeutung des Bonmots klarer: Sogar der bisher „offiziell“ ­engste Verbündete der USA, Afghanistans Präsident Hamid Karzai, wollte im März plötzlich, dass die US-Truppen schnell das Land verlassen sollen. Nach einer Skandalserie hatten der…

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen