IZ News Ticker

„Der Islam ist China ein Dorn im Auge“

„IZ-Begegnung“ mit einem Sinologen über Hintergründe der chinesischen Politik gegenüber den Uiguren

Werbung

Foto: Gusjer, Flickr | Lizenz: CC BY 2.0

(iz). Unterdrückung von Andersartigkeit oder ausgereifte Auslöschungsphantasie? Ein Tacheles-Talk mit dem Berliner Sinologen Aaron B. (Name wurde pseudonymisiert) über die Inhaftierung über einer Millionen muslimischer Uiguren im chinesischen Autonomiegebiet Xinjiang. Islamische Zeitung: Aaron, China hat – je nach Schätzung – zwischen 1 bis 3 Millionen muslimische Uiguren in Umerziehungslager gesperrt. In englischsprachigen Medien ist oft…

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

The following two tabs change content below.
Avatar

Timo Al-Farooq

Avatar

Neueste Artikel von Timo Al-Farooq (alle ansehen)

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen