IZ News Ticker

Deutschen teilweise für Vielfalt

Umfrage: 33 Prozent der Befragten für nichtchristliche Feiertage

Werbung

Foto: nyapong | Freepik

Stuttgart (KNA). Die Mehrheit der Deutschen bekennt sich laut einer Umfrage zu gesellschaftlicher Vielfalt bei Kultur, Herkunft, sexueller Orientierung oder Religion. Bei der am Dienstag in Stuttgart veröffentlichten Umfrage der Robert-Bosch-Stiftung sagten beispielsweise nur 14 Prozent, sie würden lieber nichts mit Ausländern zu tun haben. 83 Prozent betonten, immer etwas Neues zu lernen, wenn sie mit Menschen anderer Nationalität zusammen sind. 64 Prozent sprachen sich dafür aus, nach Deutschland kommende Menschen dabei zu unterstützen, ihre kulturellen Wurzeln zu bewahren.

Laut Bosch-Stiftung lehnten 77 Prozent der rund 3.000 Befragten die Aussage ab, wonach Homosexuelle und eigene Kinder nicht zusammen passten. 81 Prozent fanden es in Ordnung, wenn sich gleichgeschlechtliche Paare in der Öffentlichkeit küssen.

33 Prozent der Umfrageteilnehmer sprachen sich für die Einführung von gesetzlichen Feiertagen zu nicht-christlichen, religiösen Festen aus. Zugleich beschrieb etwa die Hälfte Religion als Privatsache und erklärte, dass religiöse Symbole wie Kopftuch, Kruzifix und Kippa „in der Öffentlichkeit nichts verloren haben“. 49 Prozent stimmten der Aussage zu, wonach der Islam in die westliche Welt passe; etwa genau so viele lehnten dies ab.

Für die Umfrage waren laut Bosch-Stiftung zwischen Mai und Juli rund 3.000 Bundesbürger ab 16 Jahren per Telefon befragt worden. Die von Wissenschaftlern der Jacobs University Bremen erarbeitete 100-seitige Zusammenfassung des Vielfaltbarometers ist über die Internetseite der Bosch-Stiftung kostenlos abrufbar.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen