IZ News Ticker

Eine neue Rubrik: die IZ als Reiseführer. Khalil Breuer macht sich auf den Weg durch Ostdeutschland

Der andere Osten

Werbung

(iz). „Reisen bildet“ – diese Maxime gilt auch etwas in der islamischen Lebenspraxis. Zu einem umfassenden Bild deutscher Landschaften gehört natürlich der Besuch des Ostens. Nur, viele Muslime scheu­en sich vor Reisen in diesen Teil Deutschlands. Die Gründe sind klar: Die Ermordung der Ägypterin Maria El-Serbini, die brennenden Asylheime in Rostock oder die Probleme türkischer Ladenbesitzer in Thüringen haben das Image des Ostens beschädigt.

Aber, um zu verstehen was Deutschland ausmacht, gehören eben Reisen nach Weimar, Dresden oder Potsdam dazu. Wer nicht alleine reisen will, muss es nicht. Seit Jahren bietet die IZ auch begleitete Reisen nach Weimar, die Stadt an der Ilm an. Eine Stadtführung erklärt die einfache Faszination der deutschen Klassik – von Goethe, dem Autor des berühmten „ost-westlichen Diwans“ bis zu Schiller, dem geni­alen Dramaturgen. Das naheliegende Konzentrationslager Buchenwald steht heute unverrückbar für den dunklesten Teil deutscher Ideologie.

Aber der Osten ist natürlich nicht nur Weimar. Wie kaum irgendwo sonst in der Republik zeigt die Stadt Dresden das Auf und Ab deutscher Geschichte, von lokaler Größe bis hin zu den Abgründen der zentralistischen Ideologien. Auf dem Dresdner Markplatz sind noch kurz vor Kriegsende tausende Flüchtlinge im Bombenhagel gestorben. Das „Elbflorenz“ ist heute herausgeputzt, teilweise sogar neu aufgebaut und Stadtteile wie der „Weiße Hirsch“ faszinieren spätestens seit Uwe Tellkamps „Der Turm“, dem Bestseller über die bewegte DDR-Vergangenheit der Stadt.

Wer noch mehr vom Osten sehen will sollte natürlich auch hier noch nicht seine Reise beenden. Da wäre ja noch der Sommersitz der deutschen Kaiser: Potsdam. Der Park Sans Souci ist eines der bedeutendsten Gesamtkunstwer­ke Deutschlands.

Wer es dagegen lieber beschaulich will, dem sei ein Besuch des kleinen Fallada-Museum in Carwitz empfohlen. Über den aktuell vielgelesenen Dichter hat die Islamische Zeitung bereits berichtet. Das verträumte Idyll des Autors an einem See lädt zu einsamen Wanderungen in der Region ein. Überhaupt, wer mehr den Städ­ten entrinnen will und Natur pur sucht, hat im Osten die Qual der Wahl. An der Ostsee faszinieren die Inseln Rügen und Usedom, man kann in der sächsischen Schweiz oder auf dem Rennsteig, dem Höhenweg des Thüringer Waldes, wandern oder per Boot die Mecklenburgische Seenplatte erkunden.

Jeder Reisende wird so auf eigene Art erkunden, was für ihn der ­Osten wirklich ausmacht.

The following two tabs change content below.
Avatar

Khalil Breuer

Avatar

Neueste Artikel von Khalil Breuer (alle ansehen)

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen