IZ News Ticker

Farazi: Blitze des Geistes

Ein Gedicht von Ahmet Aydin

Werbung

Foto: Wikimedia Commons | Lizenz: Public Domain

(iz). Prometheus, so die griechische Sage, brachte den Menschen das Feuer, d.h. die Glut in die Herzen, aus denen Genialität hervorgeht. Seinen Bruder Epimetheus warnte er davor Geschenke von den Göttern im Olymp anzunehmen, doch er nahm dennoch ein Geschenk des Zeus an. Dadurch kamen Übel, Pest und Krankheiten auf die Welt. Zeus erscheint als willkürlicher Tyrann, als Repräsentant des olympischen Systems, der vorgibt das Gute der Menschen zu wollen und ihnen Freiheit zu bringen.

Dazu macht er ihnen Geschenke und lockt sie mit Schmeicheleien und Versprechungen, indem er ihnen verheißt ebenfalls in den Olymp aufsteigen zu können. Er ändert seine Strategie, wenn er merkt, dass er die Prometheus’, die Genien, nicht einschüchtern kann! Durch seine Schmeicheleien und Verheißungen macht er sie zu Sklaven, die ihre eigenen Ketten nicht spüren: „Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.“ schreibt Goethe. Und nun

Prometheus spricht:

Ein Sturm hat sich mir aufgedrängt…
Von hoch oben her befeuert und entbrannt –
Aus dem Olymp regnen Blitze nieder
Seit ich die Kunst des Feuerspiels erfand!
Die Hybris der Götter – nennt sie Götzen –
Duldet keine Fertigkeiten der Genien!
Hinter Wolken, Blitzen, Stürmen
Verbirgt sich Zeus! der falsche Vater!
Urplötzlich schlägt es ein!
Auf meinen Herd! Und Armut bleibt!
Ach welch Geschenk Genügsamkeit doch ist! –
Mein Genius lehrte mich Agilität.
Ein Blitz! erneut! nicht mehr Rarität!
Was… was sehe ich! mein Spross…
Erkrankt! Nun hoch zu Ross!
Da hilft auch Genügsamkeit mir nicht –
Mein Bruder, Epimetheus! eilt zur Hilfe mir!
Just verkaufte er eine Büchse und
Spricht: Zeus, er wisse und wolle
Uns helfen! und zahlt nun Medizin,
Um sprossen zu lassen, was unser ist… –
Welch Narr! wie töricht! was hat er getan!
Ein Blitz! schlug ein – entfernt von mir…
Was nein! was ist‘s? Ein Brand im Wald!
Die Blitze, die verfehlt mich hatten,
Sie kesseln mich nun ein, wie Löwen ihre Beute… –
Was rettet und schützt vor Blitzen des
Neiders, Zeus! des Unphantasie
Ihn Genie
Verachten lässt… – ? –
Ein Geistesblitz! Das ist‘s!
Erstrahlend und erleuchtend!
Entlarvend wie Moses‘ Stab,
Dem Volke Achtung gebend wie Sturm und Drang –
Wie Herzlichkeit erfeuchtend!
Der auf Zeus‘ Blitze prallt –
Ach welch Geistesblitz entsprang
Nur meinem Genius
Wie Mahomets Gesang!

The following two tabs change content below.
Ahmet Aydin

Ahmet Aydin

Ahmet Aydin

Neueste Artikel von Ahmet Aydin (alle ansehen)

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen