IZ News Ticker

Forderungen nach Anklage wegen „ethnischen Säuberungen“ gegen Rohingya

Menschenrechtler wollen Burma vor internationalem Gerichtshof sehen

Werbung

Foto: Farid Ahmad | IPS News

(IZ/KNA/AJE). Zeid Ra’ad al-Hussein, der UN-Kommissar für Menschenrechte, fordert, sämtliche an den muslimischen Rohingya Burmas begangenen Verbrechen an den Internationalen Strafgerichtshof (ICC) zu bringen. Al-Hussein, der die Kampagne gegen die Rohingya bereits zuvor als „klassisches Beispiel für eine ethnische Säuberung“ bezeichnete, rief Burma ebenfalls dazu auf, internationale Beobachter ins Land zu lassen. Sie sollen Zugang…

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

The following two tabs change content below.

Folgt uns für News auf:
https://www.facebook.com/islamischezeitungde

und:
https://twitter.com/izmedien

Noch kein IZ-Abo? Dann aber schnell!

Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen