IZ News Ticker

Bis zu 168 Millionen Reisende

Halal-Tourismus: Größte Konferenz in Konya stattgefunden

Foto: Facebook

Konya (Agenturen). Am 4. Mail eröffnete der türkische Minister für Kultur und Tourismus, Mahir Ünal, offiziell die größte Konferenz zum Thema Halal-Tourismus. Das zweitägige Treffen zielte auf die Entwicklung eines Marktsektors ab, der gegenwärtig auf 150 Milliarden US-Dollar beziffert wird.

Neben der Konferenz mit Delegierten aus über 30 Ländern wurde eine Messe mit mehr als 110 Ausstellern organisiert. Sie kamen aus Ländern wie den USA, Malaysia, Südafrika, der Türkei und vielen anderen Staaten.

An der Fachkonferenz nahmen internationale Redner aus aller Welt teil. Als Tourismusminister kündigte Ünal die anhaltende Unterstützung seiner Regierung an. Die Türkei als Reiseziel strebe zukünftig eine jährliche Besucherzahl von 50 Millionen Gästen an.

Aktuelle Erhebungen hätten laut Ünal ergeben, dass mit 117 Menschen derzeit 10 Prozent aller Reisenden Muslime seien. Bis 2020 solle die Zahl auf 168 Millionen steigen. Der Marktwert dieses Segments soll dann mehr als 200 Milliarden US-Dollar betragen.

Folgt uns für News auf:
https://www.facebook.com/islamischezeitungde

und:
https://twitter.com/izmedien

Noch kein IZ-Abo? Dann aber schnell!

Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen