IZ News Ticker

In zwei Moscheen Deutschland sorgt dank des Projekts NOURenergie sie Sonne bereits heute für Strom

Mit Photovoltaik neue Wege gehen

Werbung

NOURenergie ist ein ehrenamtliches Projektteam aus dem Bereich der Photovoltaik. Jene Technik ist, die das Sonnenlicht in elektrische Stromener­gie umwandelt. Daher werden diese Art von Anlagen auch als Solaranlagen bezeichnet.

Das Team setzt sich aus Fachkräften zusammen, die aus unterschiedlichen Nationen und verschiedenen Kontinenten stammen. Eine außergewöhnliche Gruppe mit einer zukunftsfähigen Projektidee. Das Team arbeitet ehrenamtlich mit dem Ziel, die erneuerbaren Energiesysteme zu fördern. Die Photovoltaiktechnik ist bei der Erzeugung von Strom zu hundert Prozent frei von CO2-Ausstößen, wodurch das Klima von Schadstoffen stark entlastet und den nachfolgenden Generationen eine sauberere Umwelt ermöglicht wird.

Die Motivation bezieht das Projekt aus dem Islam. Denn der Mensch hat im Islam die Funktion des Statthalters auf Erden. Diese Aufgabe setzt einen verantwortungsvollen Umgang mit der gotterschaffenen Natur voraus. Als Teil der deutschen Gesellschaft möchte NOURenergie einen Beitrag dazu leisten und genau das in der Gesellschaft einbringen, was bislang gefehlt hat.

Viele Mitglieder haben einen Migrationshintergrund und sind nun nach ihrer akademischen Laufbahn in der deut­schen Gesellschaft angekommen und geben in einer besonderen Form ein Stück hiervon an die Gesellschaft zurück. Was liegt nun näher als dass sich NOUR­energie auf die bislang noch vernachlässigte Minderheit in der deutschen Gesellschaft konzentriert und dieser dabei unterstützt, den Fokus der Gesellschaft auf sich richten zu lassen und die verdiente Aufmerksamkeit durch bessere Präsenz eigener Ideen und wunderbarer Kreativität zu erhalten? Gemeint ist die muslimische Minderheit in Deutschland.

Gemakelt durch die negativen Schlagzeilen und Medienberichten, ist es nun an der Zeit, dass sich das Bild über diese Bevölkerungsgruppe zum Positiven verändert, indem sie ihren gesellschaftlichen Beitrag auf einen Punkt konzentriert, der für die gesamte Bevölkerung Deutschlands in der Gegenwart und für die Zukunft von enormer Bedeutung ist – die Umwelt.

Die Arbeit steht nicht nur der muslimischen Bevölkerungsgruppe zur Verfügung. Gerne möchten wir auch anderen religiösen sowie gemeinnützigen Einrichtungen, die der Umwelt etwas Gutes tun möchten mit tatkräftiger Unterstüt­zung und vollem Einsatz zur Seite ­stehen. Denn der Umweltschutz ist die Pflicht der Menschheit. Der Prophet Muhammad lehrt uns: „Selbst wenn der jüngste Tag angebrochen wäre und man trüge einen jungen Schößling in der Hand, so sollte dieser noch gepflanzt werden.“

Auf den Dächern der Mevlana Mo­schee in Weinheim und der Emir-Sultan-Moschee in Darmstadt ­produzieren Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 28,47 kWp bereits Strom. Hierdurch wird der jährliche CO2-Ausstoß in die Umwelt um ca. 13.377 kg reduziert. NOURenergie möchte mit allen interessierten Bürgern und Mitgliedern der Darmstädter Moscheen diese Solaranlage gemeinsam einweihen. Das große Thema der Feier wird „Islam und Um­weltschutz“ sein. Das Veranstaltungsprogramm beinhaltet neben der theologi­schen Theoriebetrachtung – referiert von Mohammed Johari von Islamische Informations- und Serviceleistungen e.V. – auch die praktische Umsetzung in Form bereits existierender Projekte.

Zum Einen wird das Team von NOUR­energie Solaranlagenprojekte sowie die Ziele vorstellen, zum anderen stellt HIMA e.V. vor – inspiriert durch die islamische Umweltethik – wie ein ökologisch nachhaltigeres Umweltbewusstsein in der Gesellschaft gefördert werden kann.

NOURenergie freut sich auf alle Teilnehmer, die mit ihr die inhaltsreiche und zugleich unterhaltsame Feier in einer friedlichen Atmosphäre begleiten möchten. Insbesondere wünscht sie sich auch eine große Teilnahme von Nichtmuslimen, um diese Feier auch als eine Chance zum interreligiösen und kulturellen Dialog zu nutzen, gemäß der qur’anischen Offenbarung: „Oh, ihr Menschen! Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennen lernt. Der Edelste von euch ist vor Gott derjenige, der am gottesfürchtigsten ist.“ (Al-Hudschurat, 13)

Veranstaltungsdaten:
Samstag, den 22.September 2012 – 14:00 – 17:00 Uhr, anschließend gemeinsames Essen – Emir-Sultan-Moschee – Mainzer Str. 164 – 64293 Darmstadt (Zusagen bitte bis zum 12. September 2012 an: http://www.nour-energie.de/aktuelles/einweihungsfeier.html)
Weiter Informationen unter:
www.nour-energie.de

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen