IZ News Ticker

Kommentar: Eine misslungene Inszenierung

Die mediale Debatte verwendet die "Kultur" als Fetisch, während sie im Alltag verschwindet. Von Malik Özkan

Werbung

(iz) Jetzt liegt sie hinter uns: Die (von wem?) umstrittene Inszenierung der Mozart-Oper „Idomeneo“ – die zu dessen unbekannteren Werken zählt -, konnte wieder aufgeführt werden. Unter großem Medieninteresse und schwerem Polizeiaufgebot zeigte sich die politische Prominenz und extra anwesende „Migrantenvertreter“ angetan von diesem öffentlichen Bekenntnis zur „Kultur“ – dem offenkundigen Fetisch des Säkularen. Von…

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen