IZ News Ticker

Mehr Verantwortlichkeit und ausgeglichenere Sichtweise von Journalisten gefordert. Von Thalif Deen, New York

Fördern Medien religiöse Vorurteile?

Werbung

(IPS). Als der malaysische Ministerpräsident Abdullah Ahmad Badawi im letzten September die UN-Generalversammlung adressierte, wies er das Argument zurück, dass die Religion verantwortlich für Streitigkeiten zwischen Nationen sei. Eine politische Perspektive anbietend, erklärte Badawi, dass die Hauptursachen für Konflikte zwischen den muslimischen und westlichen Nationen „die wiederholte Anwendung von Gewalt durch die Mächtigen gegen die…

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen