IZ News Ticker

Menschenrechte in Usbekistan werden allzu oft vernachlässigt

Die Folterer in Taschkent

Werbung

(iz). Das Regime des usbekischen Präsidenten Karimov konnte seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten überleben. Dies liegt zu einem nicht geringen Teil daran, dass es wiederholt Polizeibrutalität und Folter gegenüber Bürgern einsetzt, die keine Verbrechen begangen haben. Diese Taktik dient vor allem der Einschüchterung einer geeinten politischen Opposition. Gelegentlich führt die Brutalität der Sicherheitskräfte zum Tod…

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen