IZ News Ticker

Möge Allah, der Erhabene, Deutschland segnen!

Ein Essay von Ahmet Aydin

Werbung

Foto: Ahmet Aydin, Facebook

(iz). Als ich im Kindergarten gefragt wurde, ob ich Deutscher oder Türke sei, antwortete ich stets: Deutscher! Auf der Realschule wurde ich „Erklär-Türke“ genannt, der aber ohne Zweifel dazu gehört. Erst auf dem Gymnasium bin ich auf Rassismus und ­Nationalismus gestoßen. Beim Umhören erfuhr ich, dass es vielen so erging. Je höher die institutionelle Bildung, umso mehr ­Rassismus stößt einem entgegen in Deutschland… gesegnet sei dieses Deutschland! Wenn die Menschen dieses Landes nur wüssten, wie islamisch sie leben… doch ­leider wissen sie nicht –

Wo werden die Verkehrsregeln so geachtet wie hier? In Italien, Frankreich, der Türkei wage ich es nicht wirklich als Fahrer im Auto zu sitzen… die Art Auto zu fahren ist in Deutschland schlicht islamischer als in der Türkei. In Deutschland fahren die ­Menschen islamisch, das heißt, gottgefällig Auto, doch hier leben relativ wenige Muslime. In der Türkei, wo viele Muslime leben, fahren die Menschen nicht islamisch Auto. Sie bleiben nicht an jeder roten Ampel stehen, fahren auf dem Seitenstreifen usw. Das ist nur ein Beispiel. Es ist nicht bürgerliche, sondern auch islamische Pflicht Verkehrsregeln zu achten.

Ein deutsches Sprichwort besagt, so fand ich es in einem deutschen Buch mit Zitaten zum Muttertag: Das Paradies liegt zu Füßen der Mutter. – Genauso sagte es auch ­Muhammed, Allah segne ihn und schenke ihm Frieden. „Die“ Deutschen sind für ihre Qualitätsarbeit bekannt. Made in Germany! Möge Allah sie dafür segnen! In einer ­Aussage des Propheten heißt: „Allah liebt dasjenige Seiner Geschöpfe, das kunstfertig und Experte in seinem Beruf ist.“ In Deutschland sind wir es in der Regel. Wir mögen Pfuscherei nicht.

Konstruktive Kritik ist ganz hoch geschrieben bei uns in Deutschland. Genauso ist es ein islamischer Wert. Nicht erst seit heute. Umar ibn al-Khattab, ein Gefährte des Propheten, sagte: „Möge Allah all jene segnen, die mich auf meine Fehler hinweisen.“ Der große Imam Ghazali sagt in seinem Werk „Das Kriterium des Handelns“, dass jemand der uns auf einen Fehler hinweist, uns in Wirklichkeit auf einen Skorpion unter unserer Kleidung hinweist. Er schützt davor gestochen zu werden, das heißt, er schützt mich davor an meinen Fehlern zu leiden.

Und vor allem Goethe ist Muslimen nahe wir kein zweiter europäischer Denker! ­Goethes Waffe ist die Geistes- und die ­Herzenstiefe! Er sagt: „Es gibt eine Höflichkeit des Herzens; sie ist der Liebe verwandt. Aus ihr entspringt die bequemste Höf­lichkeit des äußern Betragens.“ Allah verabscheut nichts so wie Menschen ohne Adab, das heißt, ohne Höflichkeit! Jeden Tag ein höflicherer Menschen zu werden, das ist die Aufgabe des Muslims, die er von Allah ta’ala erhalten hat. Der Prophet sagte: „Verbessert eure Charaktereigenschaften.“ Friedrich Schiller, so Goethe, war alle acht Tage ein neuer Mensch.

In Deutschland sind die Menschen daran interessiert höflich, freundlich und produktiv zu sein, um der Allgemeinheit zu dienen, wie es auch das Programm der Weimarer Klassik propagierte. Und in islamischen Quellen heißt es: „Der beste Mensch ist derjenige, der den Menschen nützlich ist.“ Leibniz mit seiner Theorie der Liebe, Schiller mit seinem Verständnis vom Schicksal, Goethe mit seinem Verständnis von Liebe, Kant mit seinem Verständnis vom Handeln mit moralischem Wert – das alles findet sich so auch bei Muslimen! Schlegel bezeichnete Deutschland als den Orient Europas in einer seiner Vorlesungen. Deshalb liebe ich Deutschland!

Kein Land Europas bietet mir solch eine Geistesgeschichte! Friedrich Wolf, ein ­deutscher Jude, der im 1. Weltkrieg diente, schrieb ein Anti-Kriegsdrama – in der ­Geschichte fand er einen Mann, der die Lehre des Herzens verkündigen wollte, doch dafür angefeindet wurde und sich wehren musste: Muhammed! Er dient ihm als Muster eines Menschen, der gegen Krieg ist! Doch dieses Werk ist leider nur in seinen gesammelten Werken zu erwerben, die in Fachbibliotheken vermodern….

Möge Allah Deutschland segnen. Hier darf ich meine Werte versuchen auszuleben… Wer mit der Arbeit an der Höflichkeit seines Herzens beschäftigt ist, findet keine Zeit Fehler in anderen zu suchen. Das Suchen selbst ist bereits ein Fehler. Möge Allah Deutschland segnen…

The following two tabs change content below.
Ahmet Aydin

Ahmet Aydin

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen