IZ News Ticker

Muhammad Salim Abdullah verstorben

Der Islam in Deutschland verliert einen Pionier

Werbung

(iz). Mit Muhammad Salim Abdullah verliert der Islam in Deutschland eines seiner Urgesteine. Der Journalist und Autor starb am 26. Oktober 2016 im Alter von 85 Jahren in Folge einer langjährigen Erkrankung.

In der muslimischen Gemeinschaft Deutschlands ist er bekannt für seine beispiellose Pionierarbeit. Zu seinen besonderen Leistungen gehört die Leitung des „Zentralinstitut Islam-Archiv-Deutschland Stiftung e.V.” (ZIAD). Dabei war er maßgeblich an der Sammlung tausender relevanter Dokumente und Gegenstände beteiligt, die das Archiv für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung stellte.

Der Herausgeber der Islamischen Zeitung, Abu Bakr Rieger bezeichnet Abdullah als einen „Pionier der professionellen Öffentlichkeitsarbeit”. „Er erkannte früh die Notwendigkeit der Bereitstellung von Informationen und ihrem Beitrag zur Aufklärung für den Islam”, so Rieger. „Die deutschen Muslime verlieren einen Veteran der ersten Stunde, von dem sie noch viel hätten lernen können.”

Muhammad Salim Abdullah war langjägriger Mitarbeiter der Deutschen Welle sowie verantwortlicher Redakteur der „Moslemischen Revue“ und des Nachrichtendienstes „Islam-Echo“, die beide mittlerweile eingestellt worden sind. Zu seinen Hinterlassenschaften gehört eine Qur’an-Übersetzung mit Adel Theodor Khoury. Er ist zudem Autor zahlreicher Bücher.

Unter anderem bemühte er sich auch stark um einen Dialog der abrahamitischen Religionen in Deutschland. Ihm wird ebenso ein wesentlicher Einfluss zur Gründung des Islamrats zugesprochen.

„Wir gehören Allah und zu Ihm kehren wir wieder zurück.“ (Qur’an 2:156)

Folgt uns für News auf:
https://www.facebook.com/islamischezeitungde

und:
https://twitter.com/izmedien

Noch kein IZ-Abo? Dann aber schnell!

Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen