IZ News Ticker

Neues Gesetz soll muslimische Friedhöfe in NRW ermöglichen. Von Johannes Nitschmann

„Gut gemeint, aber schlecht gemacht“

Werbung

Düsseldorf (KNA). Etwa 95 Prozent der Muslime in Deutschland lassen sich nach Angaben islamischer Verbände in ihrem Heimatland beerdigen, weil sie die letzte Ruhe nach den Riten ihrer Religion finden wollen. Das soll künftig auch in Nordrhein-Westfalen auf muslimischen Friedhöfen möglich sein, deren Errichtung NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) mit der Reform des Bestattungsgesetzes sicherstellen will….

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen