IZ News Ticker

Niedersächsischer DITIB-Landeschef Kilic fordert Modernisierung des Islam-Verbands

Köln: Altug verspricht schnelle Aufklärung

Hamburg (KNA). Für eine grundlegende Reform des Ditib-Bundesverbandes hat sich der Vorsitzende des Landesverbandes für Niedersachsen und Bremen, Yilmaz Kilic, ausgesprochen. Im Radiosender NDR Kultur forderte er am Freitag mehr Mitbestimmungsrechte für die Landesverbände. Mitglieder und Delegierte hätten in der Kölner Zentrale zu wenig Einfluss. Eine völlige Loslösung von der türkischen Religionsbehörde Diyanet lehnte Kilic ab.

Vor allem junge Türken hätten andere Vorstellungen von einer DITIB-Führung, sagte Kilic. Sie wollten moderne Strukturen und Rechte. Die Modernisierung müsse schnell geschehen, sonst liefen  jungen Muslime weg. „Und dann brauchen wir keine Ditib mehr.“

Die Spitzelvorwürfe gegen einige Imame des deutsch-türkischen Moscheeverbands hat die DITIB nach eigenen Angaben intern aufgeklärt. Das sagte der Abteilungsleiter für Außenbeziehungen, Zekeriya Altug, am Donnerstagabend in Köln. Die Ergebnisse würden vielleicht in einigen Tagen veröffentlicht.

Folgt uns für News auf:
https://www.facebook.com/islamischezeitungde

und:
https://twitter.com/izmedien

Noch kein IZ-Abo? Dann aber schnell!

Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen