IZ News Ticker

Pressemitteilung: Islamfeindlicher Terror in Neuseeland

Werbung

Foto: Benjamin Idriz

Wann und wo immer unschuldige Menschen sterben, aus blindem Hass von Menschen ohne Menschlichkeit ermordet, dann ist es, als wenn die ganze Welt vernichtet wird. So lehrt es der Koran, und er unterscheidet dabei nicht zwischen Religionen oder Ethnien.

An diesem schrecklichen Tag trauern weltweit Menschen über die Opfer des islamfeindlichen Terrors, der diesmal in Neuseeland zugeschlagen hat. Wir sind als Muslime dankbar für die vielen großen und kleinen Zeichen des Mitgefühls – denn sie zeigen, was wir alle rund um den Globus brauchen: das menschliche Miteinander in gegenseitiger Achtung und Zuneigung, und das gemeinsame, entschiedene Eintreten gegen jene, die mit ihrem Tun die Welt vernichten, wenn wir sie nicht aufhalten.

Wir rufen dazu auf, auf keinen Fall mit noch mehr Hass oder gar Gewalt zu reagieren! Und wir hoffen, dass das Entsetzen und die Solidarität, die wir als Muslime in Fällen von islammissbrauchendem Terror regelmäßig zeigen, unter anderem durch öffentliche Stellungnahmen und Demonstrationen, jetzt auch von anderen, Nichtmuslimen, gezeigt werden.

Imam Dr. Benjamin Idriz

Islamische Gemeinde Penzberg e.V.

Münchner Forum für Islam e.V.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen