IZ News Ticker

Die Wichtigkeit von Zufriedenheit und Geduld mit Besitz

Ein wesentlicher Aspekt der islamischen Spiritualität

Werbung

(iz) Der beste Weg zur Wahrung und zur Mehrung des eigenen Besitzes besteht in Dankbarkeit (Schukr) und diesen Besitz nicht einen einzigen Augenblick lang als gegeben zu erachten, sondern anzuerkennen, wo er herkam.

Die Wahrheit ist, dass unser gesamtes Eigentum und alles, was wir sind, von unserem Herrn kommt – ungeachtet aller Umstände. Seine Großzügigkeit uns gegenüber ist im­mens. Allah sagt im Qur’an: „Und Allahs Gunsterweis dir gegenüber ist groß.“ (An-Nisa, 113) Und das gilt selbst, wenn unsere materiellen Mittel gering zu sein scheinen oder unsere Kräfte beziehungsweise unsere Ge­sundheit schwinden.

Wir dürfen uns keinerlei Zweifel hingeben: Ausnahmslos wird jeder von uns in Gesundheit, Besitz oder Rang unter den Leuten geprüft werden. Jeder von uns wird schwierige und leichte Zeiten erleben. Das gilt selbst für jene, für die scheinbar alles zur Verfügung steht. Das ist insgesamt Teil von Allahs Angelegenheit. Und für den Gläubigen ist alles gut, was von Allah kommt.

Der Prophet sagte, möge Allah ihn segnen und ihm Frieden geben: „Wie erstaunlich ist doch die Angelegenheit des Gläubigen! Seine gesamte Angelegenheit bringt ihm Gutes.“ Denn Allahs Sorge und Mühe für uns kennt keine Grenzen. Allah sagt im Qur’an: „Euer Herr hat Barmherzigkeit für sich verpflichtend gemacht.“ (Al-An’am, 54)

Das ist die Wahrheit, also müssen wir lernen, in jeder Lebenslage mit unseren Umständen zufrieden, und niemals unzufrieden zu sein beziehungsweise uns ungerecht behandelt zu fühlen. Wir dürfen uns weder gegen unser Schicksal auflehnen, noch bitter über unsere Umstände klagen. Wir müssen respektieren, was unser Herr uns gab und niemals anderen die Geschenke Allahs missgönnen. Denn dieser Neid und dieses Ressentiment sind ein Gift, welche das Herz schnell töten und einen ohne irgendetwas gutes zurücklassen. Der Prophet, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Hütet euch vor dem Neid; er frisst gute Handlungen auf, wie Feuer das Holz.“

Wir müssen wissen, dass unser Rang bei Allah und unsere Fähigkeit, seine Befehle auszuführen und Seinen Din hervorzubringen, nicht mit der Menge der bei uns befindlichen Güter verbunden ist. Vielmehr steht sie in Verbindung zur Reinheit unserer Herzen und zur Stärke unserer Taqwa [beinhaltet auch Gottesfurcht]. Allah ist mit den Leuten der Taqwa und Er alleine weiß, was uns nutzen und was schaden wird.

Allah tröstete unsere Meisterin ‘Aischa und den Prophengefährten Safwan, nachdem Lügen über sie verbreitet wurden: „Betrachtet es nicht als schlecht für euch. Vielmehr ist es gut für euch.“ Mit anderen Worten: Obwohl die Lage für beide extrem zu sein schien, war sie in Wirklichkeit eine enorme Quelle des Guten. Und das gilt für jede Prüfung der Leute Allahs. Sie ist ein Zeichen Seiner großen Liebe für sie. Der Prophet, möge Allah ihn segnen und ihm Frieden geben, sagte: „Die Leute, die am meisten geprüft werden, sind die Propheten, und die Salihun (Rechtschaffene).“ Die Wahrheit dieser Aussage wird erkennbar, wenn wir den Qur’an öffnen und die Geschichten lesen, die darin überliefert wurden.

Allah sagt in der Ajat 42 der Sura Asch-Schura: „Würde Allah die Versorgung Seiner Diener erhöhen, dann würden sie als Tyrannen auf der Erde handeln. Aber Er sendet entsprechend Seines Qadar herab, was immer Er will. Er hat volles Wissen und sieht Seine Sklaven.“ In einem Hadith Qudsi sagte Allah: „Es sind Gläubige, die Mich bitten, ihnen einen bestimmten Akt der Anbetung zu ermöglichen, aber ich hindere sie daran, sodass sie nicht zufrieden werden und in Folge verderben. Es gibt Gläubige, deren Unversehrtheit im Glauben davon abhängt, dass sie Besitz haben; würde ich sie verarmen lassen, dann würden sie verderben. Und es gibt Gläubige, deren Unverletzlichkeit des Glauben daran hängt, dass sie arm sind; machte ich sie reich, dann verdürben sie. (…) Ich plane die Angelegenheit meines Dieners nach Meinem Wissen. Ich bin der All-Wissende, der All-Kenntnisreiche.“

Es ist dieses Wissen und dieses Loslassen von Sorgen und Lasten, die einem Mann Nobilität verleiht. Das ist der wahre Reichtum, der ihn bei Allah beliebt und bei den Leuten respektiert werden lässt. Der Prophet, Allahs Frieden und Segen auf ihm, sagte: „Wahrer Reichtum ist der des Herzens und wahre Armut ist eine des Herzens.“ Der arme Mann, der mit seinem Los zufrieden ist, wird bewundert. Allah sagt in Seinem Qur’an: „Die Unwissenden halten sie wegen ihrer Zurückhaltung für nicht bedürftig.“ (Al-Baqara, 273)

Währenddessen wird der Wohlhabende, der unzufrieden ist und niemals glaubt, er hätte genug, verachtet und geschmäht. Wir müssen nur eine Zeitung aufschlagen oder ein Internetforum besuchen und lesen, was über Bänker geschrieben wird, um die Wahrheit dessen zu erkennen. Sie werden von jedem gehasst.

Die Tatsache, dass das Endergebnis in den Händen Allahs liegt, heißt nicht, dass wir passiv und untätig bleiben sollten. Teil von Allahs Versorgung (arab. Rizq) an uns ist unser Bemühen; und was uns zu ihr führt, geschieht durch Seine Gnade. Daher sollten wir niemals an der Barmherzigkeit Allahs verzweifeln und eine gute Meinung von Ihm haben. Solcherart sind Seine Versprechen – und diese werden niemals gebrochen.

The following two tabs change content below.

Habib Bewley

Neueste Artikel von Habib Bewley (alle ansehen)

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen