IZ News Ticker

Südafrika: Rechtsradikale Buren töteten einen Muslim aufgrund seines Aussehens. Der Angriff löste im multikulturellen Südafrika einen großen Schock aus. Ein Bericht von Afrika-Korrespondent Markus Schönherr

Angst vor dem Islam „zeigt seine Fratze“

Werbung

(iz). Keine Freilassung gegen Kaution“, lautete das Ergebnis der ersten Anhörung diese Woche gegen einen der zwei rechtsextremen Schläger, die einen Muslim zu Tode geprügelt hatten. Muhammad Kazi, 27, hatte mit einem Freund ein Fastfood-Restaurant in Magaliesburg, etwa 170 km von Johannesburg, besucht. Zwei Afrikaans sprechende Weiße hatten Kazi vom Nebentisch ­wegen seines langen Barts…

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen