IZ News Ticker

Teilnehmer für Jugendstudie gesucht: Wie Islamfeindlichkeit entsteht und sich verbreitet

Die Stiftung Mercator arbeitet mit den Universitäten Duisburg-Essen und Bielefeld an Feindbildern unter Jugendlichen

Foto: Jochen Zick, action press | Lizenz: öffentliche Domäne

Essen. Die Stiftung Mercator fördert eine Studie der Universität Duisburg-Essen und der Universität Bielefeld zur Fragestellung, in welchem Umfang der Islam als Feindbild unter Jugendlichen in Deutschland verbreitet ist. Welche Faktoren, wie zum Beispiel die soziale  Herkunft spielen dabei eine Rolle? Wie macht sich die Islamfeindlichkeit bemerkbar und vor allem wodurch entsteht sie?

Dazu werden 16-18-Jährige aus NRW in Tiefeninterviews und anhand eines Fragebogens befragt. Die Ergebnisse der Studie werden der Politik und vor allem Schulen an die Hand gegeben, um Islamfeindlichkeit unter Jugendlichen frühzeitig zu bekämpfen. Dabei werden Maßnahmen für den Schulalltag als auch für die Lehrerbildung entwickelt.

Die Stiftung Mercator stellt dazu rund 270.000 Euro zur Verfügung. Die Mittel für das Projekt wurden in der Beiratssitzung der Stiftung Mercator genehmigt. Insgesamt wurden Projektvorhaben in Höhe von über 15 Millionen Euro bewilligt. Für den Themenbereich Integration waren es über 3  Euro Millionen Euro.

Integration ist eines der zentralen Anliegen der Stiftung Mercator. Mit ihrer Partnergesellschaft dem Sachverständigenrat Deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR)  sowie mit vielen weiteren Projektpartnern werden Konzepte, Studien und Beiträge zum Gelingen von Integration gegeben. Mehr u.a. unter: svr-migration.de

Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Dabei konzentriert sie sich darauf, Europa zu stärken, den Bildungserfolg benachteiligter Kinder und Jugendlicher insbesondere mit Migrationshintergrund zu erhöhen, Qualität und Wirkung kultureller Bildung zu verbessern, Klimaschutz voranzutreiben und Wissenschaft zu fördern.

Die Stiftung Mercator steht für die Verbindung von wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung. Als eine führende Stiftung in Deutschland ist sie national wie international tätig. Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet. www.stiftung-mercator.de

Folgt uns für News auf:
https://www.facebook.com/islamischezeitungde

und:
https://twitter.com/izmedien

Noch kein IZ-Abo? Dann aber schnell!

Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen