IZ News Ticker

Welcome Dinner im Ramadan

Geflüchtete laden HamburgerInnen zum Fastenbrechen ein

Werbung

Foto: pxhere.com | Lizenz: CC0 1.0 Universal

Im Fastenmonat Ramadan (6. Mai bis 5. Juni 2019) vermittelt Welcome Dinner besondere „Ramadan-Dinner“ bei Muslimen: Alle HamburgerInnen sind herzlich eingeladen, sich anzumelden, und die muslimische Tradition des Fastenbrechens kennenzulernen!

„Ich möchte gern Deutsche zum Fastenbrechen zu mir nach Hause einladen, um ihnen die arabische Gastfreundschaft zu zeigen“, sagt Said, 26 Jahre alt, aus Afghanistan.So wie Said wollen viele Muslime im Ramadan ihre Türen öffnen – zu einem “Welcome Dinner” für Hamburger. „Es haben sich schon mehr als 30 Syrer, Afghanen, Iraner undandere Muslime bei uns angemeldet. Die meisten waren selbst schon einmal zu Gast bei Hamburgern – vermittelt durch Welcome Dinner. Nun möchten sie in diesembesonderen Monat ihre Traditionen teilen“, sagt Ines Burckhardt von Welcome Dinner.

Was bedeutet es zu fasten? Was hat der Mond damit zu tun? Und welche Bedeutung haben eigentlich Datteln dabei? Nicht nur das kann man bei den Dinnern erfahren. Im Fastenmonat Ramadan (6. Mai bis 5. Juni 2019) verzichten viele Muslime zwischenMorgendämmerung und Sonnenuntergang auf Essen und Trinken. „Durch denVerzicht übt man sich in Selbstbeherrschung und konzentriert sich auf dasWesentliche“, erzählt Said. Täglich, mit Eintreten der Dunkelheit, wird das Fasten bei feierlichem Essen gebrochen. Dieses Jahr vermittelt Welcome Dinner HamburgerInnen zu solchen Abendessen, damit sie an diesem besonderen Teil der muslimischen Kultur teilhaben können.

Wie können HamburgerInnen mitmachen?

HamburgerInnen können sich für ein Ramadan-Dinner ganz einfach anmelden. In einer Mail an fastenbrechen@welcome-dinner.de schreiben sie uns ihren Namen, ihr Alter, ihre Telefonnummer und ihren Stadtteil. Außerdem interessiert uns, warum sie gerne an einem Ramadan-Dinner teilnehmen würden und wie sie davon erfahren haben. Welcome Dinner meldet sich dann und vermittelt eine Einladung zum Fastenbrechen. Die Ramadan-Dinner finden in der Regel am Wochenende statt.

Hinweis für die Presse: Eine Presse-Teilnahme an einem Ramadan-Dinner ist möglich, auch gleich zu Beginn der Fastenzeit, in der Woche ab dem 6. Mai. Gerne können dort auch Fotos gemacht werden. Alternativ können wir Fotos (Handy-Qualität) organisieren.

Pressekontakt: Ines Burckhardt: 0170/8263766 und Kristina Timmermann: 0176/84024920. presse@welcome-dinner.de

Mehr Infos: www.welcome-dinner.de und facebook.com/welcomedinners

Über Welcome Dinner: Welcome Dinner Hamburg vermittelt seit fast vier Jahren Abendessen zwischen HamburgerInnen und Geflüchteten. Mehr als 5000 Gäste konnten so bereits die Hamburger Gastfreundschaft bei etwa 2500 Abendessen erleben, Deutsch üben und gemeinsam essen, lachen und diskutieren.

Freundschaften und Tandems sind entstanden – die meisten Gastgeber und Gäste bleiben auch nach dem Abendessen in Kontakt. Das 20-köpfige Team von „Welcome Dinner“ arbeitet ehrenamtlich und wird von zwei Minijobberinnen unterstützt. Im Fastenmonat Ramadan laden nun Muslime die HamburgerInnen zu sich nach Hause zum Fastenbrechen ein.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen