IZ News Ticker

“Wo man helfen muss” – Die Hilfsorganisation Islamic Relief möchte Armen Starthilfe und Begleitung bieten. Von Nuri Köseli, Köln

Arbeit schaffen, Existenzen sichern

Werbung

Arbeit ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Arbeit bedeutet finanzielle Sicherheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Ein Leben ohne Arbeit ist ein Leben mit ungewisser Zukunft. In armen Ländern arbeitslos zu sein, heißt, seine Kinder nicht ernähren oder nicht in die Schule schicken zu können. Keine Arbeit zu haben bedeutet, von Almosen zu leben und abhängig von fremder Hilfe zu sein.

Menschen, die in Armut leben, brauchen Starthilfe und Begleitung, damit sie sich nützliche Fähigkeiten aneignen können und den Schritt in die Unabhängigkeit schaffen. Islamic Relief hilft Menschen, die Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen, ganz nach der prophetischen Lehre, denn der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihm, sagte: „Niemals hat einer etwas Besseres verzehrt als eine Nahrung, die er aus dem Arbeitslohn seiner Hände erwarb.“ (Al-Buchari)

Zukunft geben
Mit unserer Arbeit möchten wir das Leben mittelloser Menschen langfristig verbessern. Neben Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten stellt Islamic Relief bedürftigen Menschen zinsfreie Mikrokredite zur Verfügung und gibt damit den Betroffenen die Möglichkeit, ein eigenes Geschäft zu eröffnen, sich für eine gut bezahlte Arbeit zu qualifizieren oder nach Katastrophen ihr Zuhause wieder aufzubauen.

Palästina: Geld für Arbeit
Im Gazastreifen begegnen wir der hohen Arbeitslosigkeit beispielsweise mit Cash-for-Work-Projekten („Geld-für-Arbeit“-Projekte). Islamic Relief bietet Arbeitslosen aus allen Bildungsschichten bezahlte Arbeit im öffentlichen Sektor an. Sie beteiligen sich am Wiederaufbau, indem sie Straßen und Häuser bauen oder arbeiten in Krankenhäusern oder Schulen – je nach ihrer Qualifikation. Auf diese Weise können die Projektteilnehmer ihre Familien ernähren und leisten gleichzeitig einen gesellschaftlichen Beitrag.

Mahmut S. Güngör unterhielt sich mit dem Direktor von Islamic Relief Palästina, Dr. Mohammed Alsousi, über den Beitrag von Einkommens­projekten bei der Gestaltung der persönlichen Zukunft von Menschen in Palästina.

Frage: Seit 16 Jahren teilen unsere Spender über Islamic Relief das Leid und die Freuden der palästinensischen Bevölkerung. Dr. Alsousi, was bedeutet Zukunft für die Menschen?

Dr. Mohammed Alsousi: Der Nahe Osten hat eine fragile Sicherheitslage. Plötzlich kann etwas Unerwartetes passieren oder gar Gewalt ausbrechen. Die Menschen hier haben eine sehr vage Vorstellung von ihrer persönlichen Zukunft. Aber das Interessante ist, sie haben Hoffnung! Manchmal reicht schon eine kleine Hilfestellung, um die Hoffnung auf ein normales Leben in den Menschen zu wecken.

Frage: Und inwieweit wird Zukunft über Einkommensprojekte vermittelt?

Dr. Mohammed Alsousi: Einkommensprojekte helfen Menschen, ihre vage Vorstellung von der eigenen Zukunft zu konkretisieren. Den meisten Leuten hier ist es sehr unangenehm, auf die Unterstützung der Hilfsorganisationen angewiesen zu sein. Einkommenssicherung bedeutet Mut zusprechen. Daraus entwickeln sich der starke Wille und die Motivation, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen und nie wieder auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.

Frage: Können Sie uns von einer Erfolgsgeschichte berichten?

Dr. Mohammed Alsousi: Mir fällt eine Familie ein, die wir zwei Jahre lang unterstützt und betreut haben. Die Familie wollte ein Lebensmittelgeschäft eröffnen. Wir haben nicht nur das Kapital in Form eines islamkonformen Mikrokredits bereitgestellt, sondern auch die ganze Familie darin geschult einen Kleinbetrieb zu unterhalten. Nach zwei Jahren war es dann soweit. Die Familie hatte es geschafft, ihre eigene Existenz aufzubauen und sich komplett selbst zu unterhalten. Der Familienvater kam zu uns ins Büro und sagte: „Ich bin Islamic Relief und den Spendern unendlich dankbar. Endlich fühle ich mich als ein vollwertiger Mensch. Ich verdiene mein eigenes Geld und kann meine Familie ernähren, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.“ Diese Augenblicke sind wirklich unvergesslich. Es sind genau diese Erfolge, die uns bestätigen, dass wir als Islamic Relief etwas richtig gemacht haben und machen.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Alsousi!

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen