IZ News Ticker

„Wo man helfen muss“ – Ein Deutsch-Syrischer Verein rettet Leben durch Aufbau einer Intensivstation in Aleppo. Von Abdulhamid Al Jasem

Kaum noch verbliebene Ärzte

Werbung

Der Deutsch-Syrische Verein sichert die Arbeit der einzigen Intensivstation in Aleppos Gebieten, die von der Opposition kontrolliert werden. Durch das Projekt, das durch das Auswärtige Amt und Islamic Relief Deutschland gefördert, konnte vielen Schwerverletzten und Dialyse-Patienten geholfen werden. „Den weiten Transport zur nächstmöglichen Intensivstation in die Türkei haben viele Schwerverletzte aus Aleppo nicht überlebt“, berichtet…

Dieser Inhalt ist nur für Online-Jahresabo und Online-Jahresabo bei bestehendem Printabo Mitglieder zugänglich.
Login zur Anmeldung

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen