IZ News Ticker

Yasmina Adams über das Programm der MSG Kaiserslautern

Aktiv auch jenseits des Campus

Werbung

(iz). Die Muslimische Studentengruppe Kaiserslautern (MSG KL) ist ein internationaler Zu­sammenschluss von muslimischen Studentinnen und Studenten aus verschiedenen Studienrichtungen zweier Hochschulen. Sie veranstaltet in regelmäßigen Abständen unterschiedliche Events, die sowohl die Diversität der Gruppe als auch den Pluralismus des Islam widerspiegeln.

Sie gehört zu den aktivsten Hochschulgruppen der TU und Hochschule Kaiserslautern. Ihr Ziel ist es, Muslime und Nicht-Muslime über den Islam aufzuklären, um somit Vorurteilen vorzubeugen und Brücken zu bauen. Dazu ist ein aktiver Austausch untereinander mittels einer Plattform notwendig, welche es schafft, muslimische sowie nichtmuslimische Studenten an der Uni zusammenzubringen. Sie ermutigt, mit verschiedenen Institutionen und Hochschulgruppen zu interagieren. Viele der Vorstandsmitglieder engagieren sich beispielsweise bei der Caritas und der Unicef. So konnten in Zusammenarbeit Projekte wie „Mut zur Bildung“ und andere Workshops umgesetzt werden. Dadurch wird das Verständnis gefördert und gemeinsam Gutes vollbracht.

Durch Stadtrundgänge informiert sie Muslime über Gebetsräume, Moscheen sowie „Halal“ Shops und Restaurants. Darüber hinaus unterscheidet sie sich von anderen Hochschulgruppen, weil die Vielfalt des Angebotes alle Alters- und Zielgruppen anspricht und verbindet. Das bunte Angebot setzt sich zusammen aus Workshops, Vorträgen, Wohltätigkeit, Ausflügen und sportlichen Aktivitäten. Des Weiteren werden Sprachkurse angeboten und Nachrichten, Informationen sowie Veranstaltungen meist mehrsprachig gehalten. Die MSG will das Verantwortungsbewusstsein in unterschiedlichen Bereichen des Lebens, wie beispielsweise Fairtrade, Umwelt- sowie Tierschutz wecken, indem sie durch offene Vorträge über die islamische Sichtweise aufklärt.

Das Engagement richtet sich nach der Motivation, ein friedliches Neben- und Miteinander zu fördern. Sie will unter anderem durch die Kooperation mit der Evangelischen Studentengemeinde den interreligiösen Dialog stärken, da vor allem die Uni ein Ort unterschiedlicher Werte, Meinungen und Perspektiven ist.

Als RAMSA-Mitglied hat die MSG KL Zugriff auf ein bundesweites Netzwerk muslimischer Studierender und Akademiker und kann dadurch aus Erfahrungen profitieren.

Da die Aktivitäten und der Austausch über den Campus hinaus gehen, wird derzeit ein Konzept namens „face2face“ ausgearbeitet. Das Motto bezieht sich auf das meist genutzte Sozialnetzwerk Facebook. Ziel ist es, zu verdeutlichen, dass es vor allem wichtig ist, soziale Kontakte im unmittelbaren Umfeld zu pflegen und dabei Bedürftige in zum Beispiel Senioren-, Frauen-, Asylanten- und Waisenheimen nicht zu vergessen.

Alle sind herzlich eingeladen, Bekannte und neue Gesichter stets willkommen.

Mehr auf www.fb.com/msgkl
Für Anregungen, (Projekt-)Ideen sowie (Vortrags-)Wünsche ist die MSG KL offen und erreichbar unter msg@uni-kl.de

Folgt uns für News auf:
https://www.facebook.com/islamischezeitungde

und:
https://twitter.com/izmedien

Noch kein IZ-Abo? Dann aber schnell!
http://www.islamische-zeitung.de/?cat=abo

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen