IZ News Ticker

Zentralrat der Muslime stimmte über aktuellen Vorstand ab. Von Sulaiman Wilms

Neuer Vorsitzender

Werbung

(iz). Nach Jahrzehnten des Aufbaus innerhalb der muslimischen Gemeinschaften Deutschlands, die sich vor allem durch die Leistung der ersten Generation im Aufbau von Moscheen und einfachem Gemeinschaftsleben auszeichneten, kündigt sich ein langsamer Wechsel an. Immer häu­figer übernehmen in Moscheegemeinden, deren Verbänden und unabhängigen Initiativen hier gebürtige Muslime – mit oder ohne „Migrationshintergrund“ – Verantwortung und tragen so zur graduellen Umgestaltung der muslimischen Landschaft Deutschlands bei.

Diese Entwicklung wird sich logischerweise auch in den Verbänden und Dachorganisationen durchsetzen müssen, wenn diese den veränderten Gegebenheiten der vielfältigen muslimischen Gemeinschaften unseres Landes gerecht werden und überleben wollen. Mittlerweile stammen viele der hier lebenden Muslime aus unserem Land und sind sich bewusst, dass sie eine bleibende positive Identität und entsprechende Aktivitäten brauchen. Es ist bisher unentschieden, ob die großen Organi­sationen mit Auslandsbindungen flexibel und dynamisch ­genug sind, diesen Wechsel zu akzeptieren und entsprechend zu handeln.

Ein aktuelles Beispiel für diesen Generationswechsel waren die Vorstandswahlen des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD). Auf seiner Vertreterversammlung am 18. September konnte sich Aiman Mazyek bei einer Abstimmung gegen den bisherigen Vorsitzenden, Dr. Axel Ayyub Köhler, mit 9 gegen 6 Stimmen in der Wahl zum ZMD-Vorsitzenden durchsetzen. Köhler werde als „Mitglied des Beirates“ den Zentralrat weiterhin unterstützen. Aiman Mazyek fungierte bisher als ZMD-Generalsekretär. Der freiberufliche Medienberater ist auch stellvertretender Vorsitzender der Hilfsorganisation Grünhelme.

Der Wechsel machte bei der Person des Vorsitzenden nicht halt. Neben Mazyek wurden auch viele andere Posten neu besetzt. Die zweite Stellvertreterposition wurde mit Mustafa ef. Hadzic, dem Imam der Kölner Bosnisch-Islamischen Gemeinde, besetzt. Hadzic ist auch Mitglied der „Islamischen Gemeinschaft der Bosniaken in Deutschland“. Das Generalsekretariat übernahm die bisherige Pressreferentin, Nurhan Soykan.

Euch gefällt der Artikel? Hier könnt ihr ihn teilen!

Facebook
Twitter
Instagram
Lade...

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, wenn Sie "Akzeptieren" klicken.

Schließen